Ostsee 2013

Es handelte sich um einen Azubi-Urlaub meines Betriebes. Wir waren über 40 Leute. Das letzte mal war ich an der Ostsee als ich 10 Jahre alt war. Daher konnte ich es kaum erwarten. Die Kamera musste mit ins Gepäck, denn ich wollte besonders schöne Urlaubsbilder haben. Zehn Stunden Fahrt lagen vor uns. Wir kamen an, bezogen unsere Bungalows. Anders als bei Schulausflügen war die Geschlechtertrennung irrelevant. Ich blieb übrig, also sagte ich ironisch, dass ich mit meinen Kollegen in ein Bungalow gehe. Und plötzlich stand das so auf der Liste. Es war aber eigentlich nichts besonderes. Die Sonne ging schon unter, als ich so voller Sehnsucht nach Meer war, dass ich an dem ersten Abend noch in die Ostsee springen wollte. Paar Feuerwehr-Azubis fanden sich, die ebenso krank sind, dem Rest war das Wasser zu kalt. Am nächsten Tag stellten wir fest, dass am Abend ja doch noch mehr Wärme gespeichert ist als vormittags. Wir lagen die Woche viel am Strand rum, hatten noch diverse Tagesausflüge zur Auswahl. Ich sah mir Lübeck mehr oder weniger an, d.h. ich machte eine Hafenrundfahrt mit, ging in den Marzipanspeicher, auf den Turm einer Kirche, zum Holstentor und das war's dann auch schon. Ich war allein dort unterwegs, hatte aber noch sehr viel Zeit bis zur Abfahrt. Also lief ich nochmals zum Holstentor, legte mich auf die Wiese, cremte mich ein und schlief. Beinahe hätte ich die Abfahrt verpasst. Auch in Hamburg war ich. Das schöne war, dass ich dort einen Bekannten aus meiner Heimat getroffen habe. Wir setzten uns in den Schatten eines Cafés und redeten sehr viel. Die Welt ist eben doch klein. Ein weiterer Ausflug war zum Wasserski- und Wakeboard-Park. Das einzige, was ich in der Form mal gemacht habe, war Langlauf. Es dauerte eine Weile bis ich die Technik raus hatte, aber dann es hat echt Spaß gemacht. Abends saßen wir immer am Lagerfeuer beisammen. Ich konnte abschalten. Endlich hatte ich einen entspannten Urlaub, wo mich niemand hetzt und vor allem ich mich selbst nicht.

26.1.14 16:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen