Kassel

Mit der gesamten Klasse ging es für zwei Wochen nach Kassel an die Landesfeuerwehrschule. Wir waren die einzigen "Zivilisten" und fielen deshalb sehr auf. Und weil wir doch alle recht jung sind. Es waren sehr zeitaufwendige zwei Wochen. Früh bis Nachmittag hatten wir Unterricht und hinterher gab es noch Hausaufgaben zu machen. Irgendwann wird es schon anstrengend, wenn alle aufeinander hocken. Ich war froh, wenn wir abends zu viert im Zimmer saßen; uns zurück zogen. An sich gefiel es mir dort oben aber. Die Schule ist quasi mitten im Wald, ab vom Schuss. Man braucht sich um nichts weiter zu kümmern, man hat gutes und vor allem viel Essen, Platz und ein Bett. Es gibt Sozialräume, eine Kneipe usw. Von der Dachterrasse aus hat man einen tollen Blick auf Kassel. Ich habe sehr viel dort mitgenommen, die Lehrer sind echt gute Feuerwehrleute. Deshalb bin ich gerne dort.

26.1.14 15:41

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen